Faszination Digiscoping

Kormoran digiscopiert mit einem Swarowski Spektiv
Kormoran

Es ist ein unglaubliches Gefühl, einem wildlebenden Tier so nahezukommen, dass Sie in seine Augen blicken können. Vermutlich ist es die große Liebe zur Natur, die alle Digiscoper verbindet. Jedes Bild ist eine Momentaufnahme und erzählt eine einzigartige Naturgeschichte. Für ein paar Sekunden müssen oft einige Stunden Beobachtungszeit einkalkuliert werden. Wertvolle Zeit für eigene Naturstudien, die man in keinem Fachbuch nachlesen kann. Besonders Ornithologen, Hobbyornithologen und Jäger haben sich diesem Hobby verschrieben. Als oberstes Gebot gilt natürlich, gebührenden Abstand zu den Tieren zu halten, damit sie sich in ihrer natürlichen Umgebung nicht gestört fühlen.

Digiscoping liegt im Trend

Digiscoping liegt im Trend

Digiscoping oder deutsch Digiskopie erfasst immer mehr Menschen. Das liegt vor allem daran, dass bis vor wenigen Jahren Natur- und Tierfotografie nur mit schwerer professioneller Fotoausrüstung möglich war. Mittlerweile gibt es Spektive mit hohen Brennweiten, die erstklassige Ergebnisse liefern und dennoch erschwinglich sind. Mit dem passenden Adapter für die Spiegelreflex-, System- oder Kompaktkamera und Stativ ist die Grundausrüstung schon komplett. Das vereinfacht vielen Interessierten den Zugang zu diesem Hobby.

Darauf kommt es beim Digiscoping an

Bei uns erhältlich: Swarowski-Telekope (mit Beratung)
Bild Swarovski

Beim Digiscoping benötigt man am Anfang kein spezielles Fachwissen oder besondere Fähigkeiten. Grundvoraussetzungen für gelungene Bilder sind vielmehr Geduld und eine gute Beobachtungsgabe. Daneben ist die Ausrüstung für gute Aufnahmen entscheidend.

 

 

 

Digiscoper lernen nie aus

Digiscoper sind gut in Foren und auf Plattformen vernetzt und geben Tipps und Tricks gerne weiter. Workshops ermöglichen einen guten Einstieg. Wer in diesem Hobby Fuß fassen möchte, sollte sich regelmäßig mit anderen Digiscopern austauschen. Schnell wird man Teil dieser weltweiten Community von Naturfreunden und Naturfotografen.